Fear and Loathing in Cambrils

Nur dass ihr auf dem neuesten Stand seid: uns wurde gestern am hellichten Tag(!) in Cambrils(!!) auf dem Parkplatz vor dem Supermarkt Mercadona (!!!) das Auto aufgebrochen. Geklaut haben sie unsere beiden Rucksäcke mit Lebensmitteln vom Lidl (!!!!) und dummerweise meine Brille, die im Rucksack war und Manus Hausschlüssel.

Das heißt, heute steht uns eine Menge Rennerei bevor:

Anzeigen bei Polizei, Autowerkstatt in Tarragona, mal sehen, ob die eine neue Beifahrerscheibe einsetzen können oder sie erst bestellen müssen – und heute Abend, eine hoffentlich nicht allzu kalte Fahrt nach Barcelona zum Flughafen, wo wir Christian um halb acht abholen müssen. Möge die Scheibe mit uns sein…

Insgesamt hoffen wir, dass Manus Vollkasko den Schaden übernimmt. Frechheit, trotzdem. Alles Verbrecher, die Spanier.

Okay, einen schönen Tag erstmal!

Liebe Grüße aus dem frostigen Cambrils (Schlafzimmertemperatur nachts derzeit 11 Grad),

Elyseo

Cambrils, 02.12.2009

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Elyseo da Silvas Debüt-Roman: Mosaik der verlorenen Zeit. Zur Website →
Hello. Add your message here.