Er nüchtert – Aufzeichnungen aus dem Leben eines Parias (2.Januar 2013)

Mittwoch, 02. Januar 2013

Irgendwie lässt es mir doch keine Ruhe. Eben lag ich im Bett, tingelte durch die bittersüße Welt des Halbschlafes und da war er wieder, der Gedanke: Nüchternheit.
Nüchternheit als Projekt.
Ein wenig irritierend ist es schon, wenn selbst meine beste Freundin meint, sie sei sich nicht sicher, ob dies ein gangbarer Weg für mich sei. Und eines muss ich zugeben, die Vorstellung von geplanter, längerfristiger Nüchternheit macht mir Angst. Ich bin eher die Amy Winehouse unter den Schreibern.
Das ganze allerdings in einen Rahmen zu setzen und es zu meinem Projekt zu machen, finde ich gleich in mehrerlei Hinsicht interessant.
Schließlich gibt es einige Fragen, die sich in diesem Zusammenhang auftun.

Kann ich das überhaupt? Also halte ich es aus, nicht zu trinken?

Wie wird mein Umfeld reagieren?

Oft genug bemerke ich den sozialen Druck, der mit dem Thema Alkohol verbunden ist – doch wie fühlt es sich an, wenn diese gesellschaftliche Speerspitze sich gegen mich selbst wendet?

Ich werde es wagen. Seit mein Freund Micha in Portugal mir davon erzählte, den Gedanken mit sich herumzutragen, ein nüchternes Jahr verbringen zu wollen, geistert diese Vorstellung durch meinen Kopf.
Schon das allein macht das Ganze bedenkenswert – immerhin habe ich ihn zunächst schlicht für verrückt erklärt. Jetzt ist er derjenige, der den Plan verworfen hat und ich bin derjenige, der es probiert. Nein, es muss kein Jahr sein – ich beginne mit einem Monat und sehe dann, was geschieht. Aber ich beginne.

Um mit den altbekannten Worten zu sprechen: Hier steh ich nun, ich kann nicht anders.

Nüchternheit – mögest du kommen!

Er nüchtert, 05. Januar→

 

Foto: Franco Rabazzo. Herzlichen Dank!  glas I
http://www.flickr.com/photos/fz/5252308639/sizes/l/in/photostream/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Elyseo da Silvas Debüt-Roman: Mosaik der verlorenen Zeit. Zur Website →
Hello. Add your message here.